Jump to ContentJump to NavigationJump to Calendar

Enhancing Science Partnerships for Innovation and Sustainable Development

Logo

Event calendar for the month: September 2017

[Previous Month]
[Next Month]

Ambassador for the Year of Science

Science Network

Für alle fachlichen Fragen zu deinem Essay steht dir ein Gremium aus Experten zu jedem Thema zur Verfügung. Schicke dazu einfach eine E-Mail an essay@deutsch-suedafrikanisches-wissenschaftsjahr.de
 

Dr. Dirk Notz

Klimawandel

Dr. Dirk Notz

Dr. Dirk Notz leitet die Forschungsgruppe „Meereis im Erdsystem“ am Max-Planck-Institut für Meteorologie in Hamburg. Sein Ziel ist es, die Bedeutung des arktischen Eises für das Klimasystem zu klären. Sein umfassendes theoretisches Wissen und seine zahlreichen Expeditionen in der nördlichen Polarregion qualifizieren ihn als kompetenten Ansprechpartner im Bereich des Klimawandels.

 

PD Dr. Reinhard Klein-Arendt

PD Dr. Reinhard Klein-Arendt

Dr. Reinhard Klein-Arendt ist Privatdozent am Institut für Afrikanistik in Köln. Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind u. a. islamische Gesellschaften im subsaharischen Afrika und organisierte Gewalt in vorkolonialer Zeit. Seit zwanzig Jahren lehrt er an in- und ausländischen Universitäten und betreut Magister- und Promotionsarbeiten. Sein Beratungsservice ProWiss unterstützt Studierende bei der Erstellung wissenschaftlicher Texte. Im Rahmen des Essay-Wettbewerbs beantwortet er Fragen aus dem Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften.

 

Bertram Bresser

Innovationen in der Gesundheitswirtschaft

Diplom-Physiker Bertram Bresser

Diplom-Physiker Bertram Bresser forscht beim Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik. Als Arbeitsgruppenleiter der Abteilung Telematik und Intelligente Gesundheitssysteme entwickelt er Informationstechnologien für die elektronische Kommunikation im Gesundheitswesen, die persönliche Gesundheitsversorgung und die vernetzte medizinische Forschung. Im Rahmen des Essay-Wettbewerbs steht er Studierenden zum Themenfeld Innovationen in der Gesundheitswirtschaft zur Seite.

 

Elmar Frank

Human Capital Development

Elmar Frank

Elmar Frank ist Generalsekretär der Deutschen Afrika Stiftung e.V. Zielsetzung der Stiftung sind Dialog und Völkerverständigung und die Vermittlung eines differenzierten und realistischen Afrika-Bildes. Elmar Frank hat dreißig Jahre praktische Erfahrung in Design, Implementierung und Erforschung nationaler Bildungssysteme mit Schwerpunkt im politischen Bildungsbereich, der Entwicklung zivilgesellschaftlicher Prozesse sowie der beruflichen Bildung. Beim Essay Wettbewerb steht er für den Bereich Human Capital Development als Ansprechpartner bereit.

 

Prof. Dr. Bernd Müller-Röber

Bioökonomie

Prof. Dr. Bernd Müller-Röber

Der Molekularbiologe lehrt und forscht an der Universität Potsdam und leitet die Arbeitsgruppe „Pflanzliche Signalverarbeitung“ am Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie. Als stellvertretender Vorsitzender des ersten Bioökonomierats setzte er sich – im Sinne einer effizienteren Landwirtschaft – für die Förderung der Pflanzenforschung ein und hilft so, die Ernährung der stetig wachsenden Weltbevölkerung zu sichern. Professor Müller-Röber beantwortet Fragen zum Thema Bioökonomie.

 

Prof. Dr. Matthias Steinmetz

Astronomie

Prof. Dr. Matthias Steinmetz

Prof. Dr. Matthias Steinmetz ist wissenschaftlicher Vorstand des Leibniz-Instituts für Astrophysik Potsdam. Der Direktor des Forschungsbereichs „Extragalaktische Astrophysik und Kosmologie“ engagiert sich von Anfang an für das Deutsch-Südafrikanische Jahr der Wissenschaft 2012/2013. Im Rahmen des Essay-Wettbewerbs steht er den Studierenden für Fragen rund um das Thema Astronomie zur Verfügung.

 

Dr. Jutta Deffner

Urbanisierung/Megastädte

Dr. Jutta Deffner

Dr. Jutta Deffner leitet am Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE) in Frankfurt a. M. den Forschungsschwerpunkt Mobilität und Urbane Räume. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Zukunftsfähigkeit von Mobilität und Verkehr sowie eine nachhaltige Stadtentwicklung. Zuvor promovierte sie an der TU Dortmund über Stile nichtmotorisierter Mobilität von Stadtbewohnern und war in der Forschung und Planungspraxis in Berlin, Stuttgart und Zürich tätig. Beim Essay Wettbewerb steht sie Studierenden als Expertin zum Thema Urbanisierung/Megastädte Rede und Antwort.